Informationen zur Gemeinderatssitzung vom 07.11.2022

Errichtung eines Mehrgenerationenspielplatzes 

Aufgrund des Gemeinderatsbeschlusses in der Sitzung vom 21.02.2022 beauftragte die Verwaltung die Erstellung einer Standortanalyse für einen Mehrgenerationenpark. Beleuchtet wurden hierbei die Standorte 1 „Bärenhalle“ , 2 „Freies Feld“ gegenüber Bärenhalle und 3 „Nahe Ortszentrum“ im Bereich des Gemeindepark Pfitschn. An allen Standorten wurden die Bereiche Urban Gardening, Spielen, Fitness/Sprot, Chill-Out und Veranstaltungen/Bühne/Festplatz verortet. Anhang von 8 Analysekriterien konnte der Standort 1 „Bärenhalle“ vor allem aufgrund der sich ergebenden Synergien, der Erschließung und der Erweiterbarkeit am geeigneten erscheint. Ohne Beschlussfassung war sich das Gremium einig, zeitnah einen Beschluss über den Standort zu fassen. Im Nachgang soll eine Kostenschätzung erstellt werden. 

 

Neubau Feuerwehrgerätehaus Bindlach 

Im Rahmen der Bauarbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus ergaben sich Nachträge für die Gewerke Hausanschluss, Rauchmelder und Abluftabsaugung, sowie eine Minderung für das Gewerk PV-Anlage. Das Gremium genehmigte die Nachträge mit einer Gesamtsumme i. H. v. 18.816,57 €, die Minderung beträgt 5.666,66 €. 

 

Staudenzentrum Haselhof 

Im Rahmen der im Zufahrtsbereich durchgeführten Lastplattendruckversuche wurde festgestellt, dass der vorliegende Boden nicht ausreichend tragfähig ist. Aus dem Gutachten geht hervor, dass ein Bodenaustauch von ca. 30 cm vorzunehmen ist, was in etwa 125 m³ entspricht. Die damit verbundenen Kosten betragen ca. 15.000,00 €. 

 

Gehwegsanierung Hirtenackerstraße/Heerstraße 

Das Teilstück des Gehweges Hirtenackerstraße/Heerstraße wird derzeit saniert. Die Verwaltung schlägt vor, im Zuge der derzeit stattfindenden Baumaßnahme auch den Abschnitt Hirtenackerstraße/Hirtengasse zu sanieren. Das Gremium erweiterte den bestehenden Auftrag um dieses Teilstück, die Kosten belaufen sich auf 51.083,13 €. 

 

Neuerlass einer Gebührensatzung zur Satzung über die Benutzung der Leichenhallen 

Der Gemeinderat folgte dem Vorschlag der Verwaltung und beschloss in die bestehende Gebührensatzung über die Benutzung der Leichenhallen eine Gebühr für die Nutzung des Sargwagen i. H. v. 50,00 Euro aufzunehmen, sollte die Leichenhalle an sich nicht genutzt werden. Die neue Gebührensatzung tritt zum 01.01.2023 in Kraft. 

 

Energiezentrale im Bereich der Bärenhalle 

Christian Brunner stellte dem Gemeinderat seine Idee zur Errichtung einer Energiezentrale im Bereich der Bärenhalle vor. Durch diese zentrale Einrichtung könnten die gemeindlichen Liegenschaften Bärenhalle, Rathaus und Leichenhalle sowie weitere umliegende Gebäude wie z. B. der Bartholomäus Wohnpark oder die Gemeindehäuser der evangelischen Kirche versorgt werden. Die benötigte Energie könnten durch eine Solarthermie, Wärmepumpen und eine Hackschnitzelanlage gewonnen werden. Der Großteil der benötigten Leistung wäre sodann durch regenerative Energie gedeckt. Das Gremium war sich einig, die Idee weiter zu untersuchen, Gespräche mit Eigentümern zu führen und beauftragte die Verwaltung geeignete Fachplaner zu kontaktieren. 


Die Niederschrift zur Sitzung finden Sie nach Genehmigung im Ratsinformationssystem. Besuchen Sie hierfür unsere Homepage www.bindlach.de und klicken Sie in der Rubrik „Bürgerservice“ auf den Punkt „Gemeinderat
(Ratsinformationssystem)“