Einreichung von Ehrungsvorschlägen

Aktuell planen wir einen Ehrungsabend am Freitag, 26. November 2021, für Personen oder Gruppen, die sich in sportlicher, kultureller, sozialer, gesellschaftlicher oder kommunaler Hinsicht um die Gemeinde verdient gemacht haben.


Die Veranstaltung findet vorbehaltlich etwaiger neuer Corona-Beschränkungen statt, unter Einhaltung der zu dem Zeitpunkt relevanten Hygienerichtlinien.


Die Bevölkerung, insbesondere aber alle Vereins- und Verbandsvorsitzenden, werden gebeten, bis zum 22. Oktober 2021 Ehrungsvorschläge einzureichen.


Bereits im Jahr 2020 gemeldete Ehrungen werden berücksichtigt.


Es wird darauf hingewiesen, dass Vorschläge, die nach diesem Termin eingereicht werden, gemäß Gemeinderatsbeschluss vom 10. Dezember 2018 aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden können.


Nachstehend die Kriterien für Ehrungsvorschläge:


   - Langjährige Vereinstätigkeiten
     Die Vorsitzenden werden für 10-, 20-, 25- und mehrjährige Funktionstätigkeit ausgezeichnet.
     Andere Vereinsfunktionäre können in Einzelfällen für 25-jährige bzw. 40-jährige Tätigkeit geehrt werden.


   - Sport
     Die Sportler/innen müssen in Bindlach wohnen oder für einen Bindlacher Verein starten.
     1. – 3. Platz Weltmeisterschaft
     1. – 3. Platz Europameisterschaft,
     1. – 3. Platz Deutsche Meisterschaft
     1. – 2. Platz Bayerische Meisterschaft
     1. Platz Oberfränkische Meisterschaft
     Mannschaftserfolge: Meisterschaften und/oder Aufstiege (Bedingung: Für die Ehrung bei einem Wiederaufstieg in dieselbe Klasse

     muss eine Frist von 2 Jahren nach dem Abstieg verstrichen sein.


   - Feuerwehr
     Ehrungen für 25- und 40-jährige Dienstzeit sowie FF-Kommandanten (mind. 2 Wahlperioden)


   - Langjährige Blutspender:
     Ehrungen für 50 x, 75 x, 100 x, 125 x Blutspende


   - Langjährige Chorzugehörigkeit/-leitung
     Sänger weiblich: 40 Jahre; 50 Jahre ; 60 Jahre; 70 Jahre
     Sänger männlich: 40 Jahre ; 50 Jahre; 60 Jahre; 70 Jahre
     Langjährige Chorleitertätigkeiten werden ab 25 Jahren gewürdigt.


   - Außergewöhnliche schulische, berufliche und wissenschaftliche Leistungen