Bindlach wird „Digitales Amt“

Digitales Amt

 

Einen Umzug melden, die Hundesteuer beantragen oder eine Geburtsurkunde ausstellen lassen – alles Vorgänge, die früher einen Gang zum Bindlacher Rathaus erfordert haben. Aber mit der voranschreitenden Digitalisierung lassen sich solche Behördengänge bequem von der Couch zu jeder Tages- und Nachtzeit erledigen. Die Liste der möglichen Online-Verfahren wird immer länger und wird stetig erweitert. Mittlerweile können 50 Verfahren digital bearbeitet und an die Gemeinde Bindlach übermittelt werden.


Dieses Engagement wurde Ende letzten Jahres belohnt. Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach verlieh der Verwaltung das Prädikat „Digitales Amt“. Als „Digitales Amt“ dürfen sich bayerische Kommunen bezeichnen, die bereits mindestens 50 kommunale und zentrale Online-Verfahren im sogenannten BayernPortal verlinkt haben. Diese
Kommunen werden zudem auf der Webseite des Staatsministeriums für Digitales veröffentlicht, um zu zeigen, welche Kommunen bei der Digitalisierung bereits gut vorangekommen sind.


Eine Übersicht zu allen Online-Dienstleistungen gibt es unter www.bindlach.de - hier können Anträge an die Gemeinde Bindlach online erfasst, online eingereicht und kostenpflichtige Anforderungen per ePayment (z. B. PayPal) auch online bezahlt werden. Anträge werden zur Bearbeitung an die zuständigen Sachgebiete weitergeleitet und Formulare können bereits vorausgefüllt beim Behördengang mitgebracht werden.


Bindlach, 17.06.2022


Christian Brunner
Erster Bürgermeister