Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Bindlach  |  E-Mail: gemeinde@bindlach.bayern.de  |  Online: http://www.bindlach.de

Ergebnisse der ISEK-Zukunftswerkstatt

 

 

Trotz strahlendem Sonnenschein am ersten Frühlingswochenende nahmen sich ca. 50 Bürgerinnen und Bürger die Zeit, an der Ortsentwicklung ihrer Gemeinde Bindlach mitzuwirken. Wir danken allen Anwesenden für ihren leidenschaftlichen Einsatz sowie die beeindruckenden Ergebnisse!

 

Die Zukunftswerkstatt der Bürger steht am Anfang des Planungsprozesses zum Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für unsere Gemeinde. Der Gemeindeverwaltung und den Planern wurden konkrete Themenfelder für den weiteren Planungsprozess aufgezeigt. Die genannten Stärken und Schwächen werden Bestandteil der Bestandsanalyse. Die formulierten Themenschwerpunkte, Handlungsfelder, Ziele und Visionen werden in die Entwicklung konzeptioneller Leitbilder mit einfließen. Die von den Bürgerinnen und Bürgern benannten konkreten Maßnahmen und Projekte werden in das ISEK aufgenommen. Eine Dokumentation der Zwischenergebnisse aus der Zukunftswerkstatt steht hier zum Download zur Verfügung bzw. kann im Rathaus eingesehen werden.

 

Das Interesse an der Mitwirkung bei der Ortsentwicklung Bindlachs ist hoch, dies wurde an den beiden Tagen deutlich. Neben dem großen Engagement der Anwesenden während der Zukunftswerkstatt wurden den Planern auch schriftlich Anregungen und Hinweise übergeben. Aufgrund des großen Interesses aus der Bürgerschaft, sich weiter in den Entwicklungsprozess des ISEK und die Ortsentwicklung einbringen zu können, soll die Arbeit in vier Arbeitskreisen fortgesetzt werden. Daran können sich auch Bürgerinnen und Bürger beteiligen, die nicht an der Zukunftswerkstatt teilnehmen konnten. Den Arbeitskreisen werden im Rathaus Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Den Kontakt zum jeweiligen Ansprechpartner der Arbeitsgruppen erhalten Sie über die Gemeinde Bindlach (Tel. 09208 / 664-26, E-Mail gemeinde@bindlach.bayern.de).

 

 

ARBEITSKREISE und ANSPRECHPARTNER:

 

 

-   Verkehr + Mobilität           [ Ansprechpartner: Spörer, Michael ]

 

-   Wohnen + Landschaft       [ Ansprechpartner: Wittke, Sabine ]

 

-   Soziale Infrastruktur         [ Ansprechpartner: Daum, Rudolf ]

 

-   Gemeindeleben                [ Ansprechpartner: Rösch, Thomas ]

 

 

Die Ergebnisse aus den Arbeitskreisen werden in einer Sondersitzung am 29. Mai 2017 um 19.00 Uhr dem Gemeinderat und der Lenkungsgruppe des ISEK im Mehrzweckraum des Rathauses präsentiert.

 

Über die Homepage der Gemeinde werden die Bürgerinnen und Bürger über den weiteren Fortschritt zur Bearbeitung des ISEK informiert. Die abschließende Information der Öffentlichkeit zum Entwurf des ISEKs ist für November 2017 geplant.

 

 

 

 

drucken nach oben